Labradore vom Stülzenbrunnen

Über uns

Die Hegaualb ist unsere Heimat. Wir leben in dem kleinen Ort Liptingen, umgeben von Wiesen, Feldern und reichlich Wald. Hunde begleiten uns seit 30 Jahren. Mit einer Irish Setter Hündin zog der erste Hund bei uns ein. Cindy war der perfekte Familienhund, sie liebte unsere drei Kinder über alles und zeigte nie Aggressionen. Fünfzehn Jahre hat sie unser turbulentes Familienleben bereichert. Nach einer schweren Erkrankung haben wir sie von ihrem Leiden erlöst.

Auf Drängen unserer Kinder blieben wir nicht lange hundelos. So kam Sam ein Schweizer Sennen Mischling zu uns. Gemütlich und verschmust ohne große Ambitionen für körperliche Ertüchtigung, doch zuverlässiger Bewacher von Haus und Hof. Jetzt fehlte nur noch ein Gegenpol. Aysha, die schwarze Labrador Mischlingshündin. Mit Sam hatten wir einen treuen und hingebungsvollen Begleiter und mit Aysha einen Wirbelwind, gelehrig und immer aktiv. Zwölf unvergessene Jahre haben wir miteinander erlebt. Im Sommer 2010 sind beide Hunde innerhalb weniger Wochen für immer eingeschlafen.

Was nun? Die Kinder inzwischen alle erwachsen und aus dem Haus. Wollten wir uns nochmals auf das Abenteuer Hund einlassen? Wir entschieden uns für eine Pause, welche für eine kurze Weile ganz schön war, doch es fehlte uns immer mehr der beste Kamerad des Menschen - EIN HUND. Wie sollte dieser sein? Im Haus ruhig, kein Kläffer und kinderlieb, da das erste Enkelkind unterwegs war. Mit diesem Hund wollten wir auch eine Veränderung, kein reiner Familienhund, sondern ein Hund mit dem man auch etwas arbeiten konnte. Nach reichlichen Überlegungen fiel unsere Entscheidung auf die Rasse Labrador Retriever.

Auf Empfehlung kamen wir zu Ingrid Dornblüth mit ihrem Kennel vom Dornenbusch. Sie plante einen Frühjahrswurf mit ihrer braunen Hündin Hazel und dem gelben Rüden Devonshires Stash. Viele Male besuchten wir Mama Hazel mit ihren schwarzen „B-chens“. Im Mai 2011 zog Bella mit acht Wochen endlich bei uns ein. Ein schwarzer Wonneproppen, mit dunklen süßen Augen zum Dahinschmelzen, bereit die ganze Welt zu erobern. Aus der kleinen Süßen ist inzwischen eine erwachsene, traumhafte Labradorhündin geworden. Sie ist im Haus ruhig und draußen arbeitsfreudig. Ihre Besitzer himmelt sie an, immer in der Hoffnung auf ein Leckerli. Mit unseren Enkeltöchtern versteht sie sich prima, genau so, wie wir es uns erhofft haben. Mit ihr entstand die Idee einer eigenen Labradorzucht.

Marion und Norbert Endres

© Labradore vom Stülzenbrunnen - Marion Endres